Home Golf A-Z Der Golfsport ist tot, lang lebe der Golfsport
Der Golfsport ist
21618446_1421247367959690_924152540_o
GermanLongdriveChampionship2
GermanLongdriveChampionship
RKG Shootout
0

Der Golfsport ist tot, lang lebe der Golfsport

0

Warum haben immer weniger junge Menschen Lust zu golfen? Warum stagniert der Golfsport? Warum sind wir nicht attraktiv als Sportart?

Sind die veralteten Vorstände Schuld daran? Der PGA Pro der jedem das gleiche erzählt?

Ich weiß es nicht. Für dieses Problem habe ich leider keine Lösung parat. Jedoch konnte ich in den letzten Wochen zwei neue Formate kennenlernen die den Golfsport etwas beleben könnten, zumindest im Turnierformat. Warum nicht das Rad neu erfinden und einfach mal etwas anders machen als die anderen? Es muss bei einem Turnier nicht immer um das Handicap gehen, sondern man sollte einfach mal Spaß haben.


Die unterschiedlichen Formate:

 

Das Shootout!

Alexander Pielok von „Wir lieben Golf“ hatte spontan die Idee ein Shootout ins Leben zu rufen. Der Aufbau war simple aber trotzdem anspruchsvoll. Das Shootout wurde auf der Bahn 9 von West Golf ausgetragen. Die Fahne war knapp 100m entfernt aber rundum von Wasser verteidigt. Nach der Vorrunde wurde 1 gegen 1 gespielt. Zuerst mussten beide Spieler abgeschlagen. Haben beide Spieler es geschafft, das der Ball trocken über das Wasser kam wurde fertig gespielt. Der schlechtere Spieler flog raus. Dieser Modus wurde so lange gespielt bis der erste Golf Shootout World Champion gekrönt wurde. Wer das Event im Livestream verpasst hat, findet hier noch einmal die Möglichkeit sich das Event anzuschauen -> https://goo.gl/j9N7bt

©RKG Shootout/Wir lieben Golf

Wer hat den längsten?

Schon länger in Amerika ein Hype ist der Long Drive Wettbewerb endlich in Deutschland angekommen. Die DGS hat die ersten German Long Drive Championship abgehalten. Die World Long Drive Championship waren hierbei das große Vorbild. Während des Final Fours der Kramski Deutschen Golf Liga presented by Audi wurde ein Teil für die Long Driver gesperrt. Eine kleine Tribüne und ein DJ sorgten hier für Stimmung. Das Event startete morgens mit über 100 Teilnhemern. Nach dem durchspielen der Vor und – Hauptrunde gab es dann das große Finale. Hier spielten die Teilnehmer 1 gegen 1. Die Spieler hatten bis zu 8 Bälle die sie in einer bestimmten Zeit spielen mussten. Hier hatte dann der Golfer gewonnen der seinen Ball am weitesten geschlagen hat und dieser im Korridor liegen geblieben ist. Am Ende gewannen Lara Lehnstaedt und Anton Kirstein

Wer sich das ganze noch einmal anschauen möchte findet hier den Link dazu -> https://goo.gl/nkDo4w

©Deutsche Golf Sport GmbH

Ich hab Lust auf mehr 🙂

Seid mutig! Traut euch neue Formate ins Leben zu rufen. Alexander und die DGS haben es richtig gemacht. Sie haben zwei neue Formate ins Leben gerufen die einfach nur Spass machen. Der Golfsport braucht mehr Events die auch für das breite Publikum interessant sind. Ich hoffe das nächstes Jahr wieder ein neuer Golf Shootout World Champion und ein German Long Drive Champion gesucht wird.

©RKG Shootout/Wir lieben Golf
©Deutsche Golf Sport GmbH

 

20

Kommentar verfassen

150921_0005_Patrick_Emery_Die-Belichterei-Sascha-Hauk-Photography