Home Equipment Schläger Produkttest PING G410 Plus
Produkttest PING G410 Plus

Produkttest PING G410 Plus

0

PING G410 plus Test

Der neue Driver G410 ist draußen. Wir haben ihn in einer Kooperation mit PING getestet.

Endlich ist es soweit: PING bringt den ersten Driver mit verstellbaren Gewichten auf den Markt.

Auf der Rückseite des Schlägerkopfes kann das 16 Gramm schwere Gewicht in drei unterschiedlichen Positionen fixiert werden. Dadurch kann der Ballflug zwischen Draw, Neutral und Fade verstellt werden. Hinzu kommt die einstellbare maximale Draw-Ausrichtung gegen lästige Slices. Zusätzlich hat PING den Nachfolger vom G400 SFT Driver, den stark auf Draw ausgerichteten 410 SFT rausgebracht.

Der neue Driver von PING überzeugt mit einem sportlichen Design. Die aerodynamische Krone lässt den Driver mit ihren effizienten Turbulatoren sehr sportlich aussehen. Er erzeugt einen angenehmen klaren Klang und besitzt eine geschmiedete Schlagfläche, welche ein direktes Treffer Feedback vermittelt und gleichzeitig für geringe seitliche Abweichung des Ballfluges sorgt. Außer der Schlagfläche ist jetzt auch der Lie-Winkel verstellbar, wodurch der Schläger noch präziser auf den Spieler eingestellt werden kann. Der Ballspeed ist außergewöhnlich hoch, selbst bei Treffern abseits des Sweetspots. Dies bewirkt einen guten Durchschnittswert der Fluglänge und kürzere Eisenschläge ins Grün. Ein weiterer Bonus des PING G410 plus Drivers ist das Sortiment an hochwertigen Schäften, welche beim Kauf zur Auswahl stehen. Hier finden Ihr garantiert den richtigen Schaft für euren Schwung.

Auf einen Blick

Anbei seht Ihr eine Auflistung der Vorteile und die Ergebnisse unseres Tests.

sportliches Design
sehr guter Klang
Schlagfläche vermittelt sehr klares Treffer-Feedback
mehr Verstellungsmöglichkeiten als beim Vorgänger
geschmiedete Schlagfläche
aerodynamische Krone durch effiziente Turbulatoren
Veränderung des Lie-Winkels möglich
mehr Länge durch höheren Ballspeed
mehr Fairwaytreffer durch größere Fehlerverzeihung
exakte Einstellung auf Schwungmuster möglich
hochwertige Schäfte im Sortiment

Kurz zusammengefasst

Schon nach wenigen Schlägen war klar: ja, der Driver lohnt sich! Das Design sieht etwas eleganter aus, die Schlagfläche vermittelt noch mehr Gefühl und der Schlägerkopf kann in alle gewünschten Positionen eingestellt werden und sorgt somit für mehr Richtungskontrolle. Umso wichtiger wird hier deshalb das Fitting. Finden Sie den für Sie passenden Schaft und die richtige Gewichtsverteilung für den Schlägerkopf. Dies ist eine heikle Angelegenheit, weshalb wir raten, vor dem Schlägerkauf einen Fittingexperten aufzusuchen. Nur so können Sie wirklich das ganze Potential des neuen G410 plus Drivers ausschöpfen.

Unsere Bewertung

Klang: 10/10
Gefühl: 8/10
Distanz: 8/10
Richtung 9/10
Optik: 7/10
Fehlerverzeihung: 8/10
Preis (499€): 8/10
Gesamt: 8,2/10

20
tags:

Kommentar verfassen

150921_0005_Patrick_Emery_Die-Belichterei-Sascha-Hauk-Photography

Folge uns auch bei Instagram, Facebook und Co.